BEI DEN WILDEN KERLEN - Presse

    Wolfskind auf Glückssuche


    Ein Junge im Fellanzug klettert den Türrahmen seines Kinderzimmers hoch, heult wie ein Wolf, droht wie ein Berserker ... Max verkracht sich mit allen, fühlt sich schuldig und allein. Da bleibt nur die Flucht in die Fantasie: Im Traum segelt der Junge auf eine fantastische Insel, voll kuschelig-zotteliger, gefährlich-großer Monster (Bühne. Christian Klein, Kostüme: Kristopher Kempf), gibt sich flugs als König aus und lässt seinen Frust so richtig raus. Gemeinsam machen sie Krach, spielen Krieg, zerstören, was ihnen nicht passt. Ein Fort aus überdimensional großen Bauklötzen soll allen Glück bringen, schließlich muss ein König großes vollbringen ... Caroline Ghanipour bringt die Familiensituation authentisch und humorvoll auf die Bühne ... Der Anfang ist dynamisch und spannend. Aufregend auch die Reise ins Land der Fabelwesen, wenn sich aus dem Dunkel eine Insel erhebt und Wesen, die aussehen wie eine Mischung aus Tieren und Monstern, riesige Bauklötze durch die Luft werfen bis Konfetti spritzt.
    Westfälische Nachrichten/Isabell Steinböck
      

← Projektchronologie